Kurz Erlärt

In der Scheideanstalt wird Gold und Silber von Privatpersonen und Unternehmen nicht nur angenommen und zur Analyse in Barren geschmolzen, sondern auch durch verschiedene Verfahren aufgearbeitet.

Goldannahmestelle

In einer Gold Annahmestelle, aber auch beim Juwelier um die Ecke, wird Gold und Silber meist von Privatpersonen angeliefert und entsprechend des Gewichtes ausgezahlt. Entweder wird das eingelieferte Edelmetall in einen Barren geschmolzen und analysiert oder nur anhand der Stempel eine Bemessungsgrundlage errechnet.
Da diese Annahmestelle ebenfalls Gewinn machen möchte wird selbstverständlich die Bemessungsgrundlage angepasst.
Das eingelieferte Edelmetall wird gesammelt und danach an eine Scheideanstalt, wie die Goldosa Scheideanstalt eingeliefert.

Scheideanstalt

Das Gold und Silber wird von Großkunden angenommen und zu reinem Gold und Silber verarbeitet. Hierfür zahlt das einliefernde Unternehmen die Dienstleistungskosten.

Unterschiede gegenüber Scheideanstalten

Gold und Silber Annahmestellen Scheideanstalt
Grobe Analyse der eingelieferten Gegenstände JaJa
Feine Analyse der Gegenstände mittels Röntgenanalyse (RFA)Ja / Nein
(kommt auf die Ausstattung an)
Ja
Analyse mittels PrüfsäurenJaNein
Direkte Verarbeitung in einen Barren zur genaueren Analyse Ja / Nein
(kommt auf die Ausstattung an)
Ja
Trennung der Edelmetalle voneinanderNeinJa
Wird zur Aufarbeitung zur Scheideanstalt weitergesendetJaNein